Sie sind hier: Aktuelles » 

Kennen Sie schon unseren neuen Flyer

Hier erfahren Sie mehr

Rotes Kreuz im Rhein-Lahn-Kreis weitet soziales Angebot aus

Mobilität für Menschen mit Behinderung, ältere Menschen oder Menschen, die durch eine Erkrankung kurz- oder langfristig, nicht mehr eigenständig mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmittel fahren können.

Oftmals stehen diese Menschen, in unserer ländlich geprägten Region, vor einer großen Herausforderung.

Genau bei diesen Herausforderungen, kann das Rote Kreuz im Rhein-Lahn-Kreis, diese Menschen ab sofort unterstützen. “ Unser neuer Fahrdienst soll genau in dieser Lücke ansetzen“  so Oliver Herberz, Mitarbeiter des DRK- Kreisverbandes Rhein-Lahn e.V.Er zeichnet für den Fahrdienst verantwortlich und steht bei Fragen gerne zur Verfügung.Unsere beiden modernen Spezialfahrzeuge sind genau auf die Anforderungen von Menschen, die beispielsweise einen Rollstuhl benötigen, abgestimmt, so Herberz weiter. Der spezielle Umbau der Fahrzeuge  ermöglicht ein angenehmes Fahren ohne großen Kraftaufwand. Ein unangenehmes Umsetzen aus dem Rollstuhl in das Fahrzeug ist nicht nötig. Zusätzlich sind die Fahrzeuge des Roten Kreuzes voll klimatisiert. Dieses ermöglicht einen angenehmen Transport, auch bei sehr hohen oder niedrigen Außentemperaturen.Der Fahrdienst steht beispielsweise für Fahrten zu Arztterminen, Chemotherapie  oder  Dialyse zur Verfügung. Auch  Fahrten zu entfernten Reha-Zentren sind möglich. Ebenfalls richtet sich das Angebot an Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung.  Hier können Fahrten zu Kindergärten, Schulen oder zur Arbeitsstätte angeboten werden.

Bei Fragen zum DRK -Fahrdienst steht Oliver Herberz unter der Telefon-Nr. 02603-94140 gerne zur Verfügung.

 

 

10. August 2016 11:42 Uhr. Alter: 2 Jahre